Was mache ich, wenn ich nicht "gigele"?

Ich lebe mit meinem Mann und unseren 3 Teenager seit dem Jahr 2000  im schönen Wehntal. Seit einigen Jahren arbeite ich Teilzeit als Klassenassistentin an einer Heilpädagogischen Schule. Die Arbeit mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen macht mich sehr glücklich und wir lachen sehr oft zusammen. 

Ich leistetete während mehreren Jahren Freiwilligenarbeit bei der Stiftung Theodora (Clown-Besuche im Krankenhaus) und blieb während dieser Zeit auch mit den Theodora-Clowns in Kontakt. Durch diese bereichernden Kontakte beschloss ich, selbst Clown zu werden. 2018 habe ich das Compact Clown Training bei Tamala in Konstanz erfolgreich abgeschlossen. In den letzten drei Jahren habe ich Erfahrungen in diversen Auftritten mit anderen Clowns oder auch alleine gesammelt. (Walk-Acts an verschiedenen Orten, Auftritte mit meinem Partnerclown Miro, sowie natürlich auf diversen Kindergeburtstagen.) 

 Umso mehr freue ich mich jetzt, als Clown endlich wieder Kinder und Erwachsene zum Lachen zu bringen!!